Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Christoph Kaufmann: Die Bilder der anderen. Fotos von der Befreiung Leipzigs 1945 jenseits von Robert Capa

11 April |18:00

kostenfrei

Als die US-amerikanischen Soldaten am 18. April 1945 in Leipzig einzogen, folgten ihnen zahlreiche Fotografinnen und Fotografen sowie Soldaten vom Signal Corps der US-Army, die große Mengen Filmmaterial belichteten. Als bekannt wurde, dass Leipzig der letzte große Kriegsschauplatz vor Berlin sein würde, versammelte sich hier alles, was „Rang und Namen“ hatte, neben Robert Capa auch Lee Miller und Margaret Bourke-White. Hinzu kamen eine unbekannte Zahl von Angehörigen des Signal Corps, deren Fotos an diesem Abend ebenso gezeigt werden, wie erstmalig Privataufnahmen des Soldaten James Duncan.

Eintritt frei
Keine Anmeldung erforderlich

Foto: Sowjetische Marschkolonne in der Lützner Straße/Ecke Saalfelder Straße, 2. Juli 1945, Foto: US-Army Signal Corps, Fotograf Ray Hurley, Stadtgeschichtliches Museum Leipzig, Z0065713

Details

Datum:
11 April
Zeit:
18:00
Eintritt:
kostenfrei
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Capa-Haus
Jahnallee 61
Leipzig, Sachsen 04177
Google Karte anzeigen
Telefon
+49 – 341 – 581 55 898

Veranstalter

Initiative Capa-Haus
Telefon
+49 – 341 – 581 55 898
E-Mail
info@capa-haus.org
Nach oben scrollen