Fotoausstellung: Haus der Ewigkeit. Jüdische Friedhöfe im mitteleuropäischen Kulturraum 2004-2024

Capa-Haus Jahnallee 61, Leipzig, Sachsen

Jüdische Friedhöfe zählen neben Synagogen und Mikwaot (rituelle Tauchbäder) zu den unabdingbaren Einrichtungen von jüdischen Gemeinden, sie sind damit ein wesentlicher Bestandteil der jüdischen Alltagskultur. In ihnen spiegelt sich die große Vielfalt der einstigen jüdischen Bevölkerung und ihr sozialer Status wider: Industrielle, Bankiers, Kaufleute (überwiegend aus der Textilwirtschaft), Hoteliers, Rabbiner, Talmudgelehrte, gefallene Soldaten und Offiziere …

Fotoausstellung: Haus der Ewigkeit. Jüdische Friedhöfe im mitteleuropäischen Kulturraum 2004-2024 Weiterlesen »

kostenfrei

Freiheit im Fokus. Gerda Taro und Robert Capa in Leipzig

Capa-Haus Jahnallee 61, Leipzig, Sachsen

Buchpremiere und Gespräch Die Autorin Irme Schaber im Gespräch mit der Verlegerin Nora Pester Die beiden berühmten Kriegsfotografen Gerda Taro (1910–1937) und Robert Capa (1913–1954) verband nicht nur eine besondere Beziehung zueinander, sondern auch zu Leipzig. Gerda Taro war 1929 mit ihrer Familie in die Messestadt gezogen. Hier wurde die junge Jüdin im Kampf gegen …

Freiheit im Fokus. Gerda Taro und Robert Capa in Leipzig Weiterlesen »

kostenfrei

Ausstellungseröffnung: Mitten in der Kurve – Jüdische Fan- und Fußballkultur

Ausstellungseröffnung, Preisverleihung und Podiumsdiskussion 18.00 Uhr Ausstellungseröffnung und Führung durch die Ausstellung 19.00 Uhr Vorstellung des Projekts, Auszeichnung der Preisträger 19.30 Uhr Podiumsdiskussion über jüdische Fußball- und Fankultur mit Ruben Gerczikow, Monty Ott und Felix Tamsut, Moderation: Simon Raulf (Projektleiter) Ein Projekt des Vereins Netzwerk Jüdisches Leben e.V. in Kooperation mit der CAPA Culture gGmbH. …

Ausstellungseröffnung: Mitten in der Kurve – Jüdische Fan- und Fußballkultur Weiterlesen »

kostenfrei

Ausstellung: Mitten in der Kurve – Jüdische Fan- und Fußballkultur

Capa-Haus Jahnallee 61, Leipzig, Sachsen

In Stadien und auf Fußballplätzen treffen Menschen mit unterschiedlichsten Identitäten, Biographien, Religionen und aus unterschiedlichsten sozialen Schichten aufeinander, um ihrer geteilten Leidenschaft nachzugehen: dem Fußball. Die Fotoausstellung „Mitten in der Kurve – Jüdische Fan- und Fußballkultur“ will die Fußballbegeisterung rund um die Europameisterschaft 2024 nutzen, um eine Facette vielfältigen jüdischen Lebens sichtbar zu machen: jüdische …

Ausstellung: Mitten in der Kurve – Jüdische Fan- und Fußballkultur Weiterlesen »

kostenfrei

Antifaschistische Waschmaschinen? Perspektiven, Chancen und Probleme einer demokratischen Erinnerungskultur in Sachsen

Capa-Haus Jahnallee 61, Leipzig, Sachsen

Vortrag von Jonas Kühne (sLAG) Moderation: Martin Clemens Winter (Universität Leipzig, Historisches Seminar) Die Auseinandersetzung mit der NS-Vergangenheit findet an vielen Orten statt: in Gedenkstätten, an Schulen, in sozialen Zentren, in Familien, in der Öffentlichkeit und am Arbeitsplatz. Schuld- und Abwehrkomplexe der deutschen Nachkriegsgesellschaft(en) mischen sich mit kritisch-selbstreflexivem Aufarbeitungsinteresse und dem Wunsch „aus der Geschichte …

Antifaschistische Waschmaschinen? Perspektiven, Chancen und Probleme einer demokratischen Erinnerungskultur in Sachsen Weiterlesen »

kostenfrei

Polizei und Protest. Seminar zu Geschichte und Gegenwart des Protest Policing

Capa-Haus Jahnallee 61, Leipzig, Sachsen

Seminar mit Michael Sturm (Historiker), Peter Römer (Politikwissenschaftler) und Susanne Feustel (Politikwissenschaftlerin und Kriminologin) 7. Juni 2024, 15.00-20.30 Uhr, 8. Juni 2024, 10.00-15.00 Uhr Die Aufgabe von Polizei besteht auch darin, Versammlungen zu schützen, Versammlungsrecht zu gewährleisten und die Auswirkungen auf das öffentliche Leben angemessen zu reduzieren. Häufig entzündet sich an polizeilichen Praktiken im Protestgeschehen …

Polizei und Protest. Seminar zu Geschichte und Gegenwart des Protest Policing Weiterlesen »

kostenfrei

Geistliche im Konzentrationslager Sachsenburg

Capa-Haus Jahnallee 61, Leipzig, Sachsen

Buchvorstellung und Vortrag Mit Oliver Arnhold (Autor), Raimund Grafe (Autor), Moderation: Felix Dümcke und Anna Schüller (Hg.) Den Protest gegen die „Deutsche Glaubensbewegung“ interpretierte der sächsische Gauleiter Martin Mutschmann als Widerstand gegen den Staat und ließ im Frühjahr 1935 Geistliche im KZ Sachsenburg inhaftieren. Die NS-Epoche war auch eine Zeit religiöser Erwachung. Im protestantischen Milieu …

Geistliche im Konzentrationslager Sachsenburg Weiterlesen »

kostenfrei
Nach oben scrollen